{Schoko-Träume} Aprikosen-Marzipan-Praline

Montag, 29. Oktober 2012


Hallo meine Lieben!
Heute zeige ich euch endlich wie ihr eure erste Praline herstellen könnt. Habt ihr denn auch schon fleißig Schokolade temperieren geübt?

Zutaten:
200g Marzipan
100g getrocknete Aprikosen (Normalerweise nehme ich keine geschwefelten Früchte, aber wegen der Optik mache ich hier eine Ausnahme, denn so habe ich bei der Deko schön leuchtend orange Aprikosen.)
200g Vollmilchkuvertüre
4 getrocknete Aprikosen

Zubehör:
Pralinengabel
Zubehör zum Temperieren
Butterbrotpapier
Messer
Frischhaltefolie
Nudelholz

Zuerst schneidet ihr 100g Aprikosen in kleine Würfel.


Knetet Marzipan und gewürfelte Aprikosen zusammen und formt es zu einer Kugel. Diese wickelt ihr in Frischhaltefolie ein und lasst sie eine Stunde ruhen.


Die restlichen Aprikosen schneidet ihr in feine Streifen, dies wird die Deko.


Nach einer Stunde rollt ihr die Marzipankugel zu einem ca. 1cm dicken Rechteck aus und schneidet sie in 3-4cm große Quadrate.


Jetzt temperiert ihr die Schokolade wie hier gezeigt und taucht die Marzipanquadrate in die Schokolade. Achtet dabei darauf, dass die Schokolade auf Temperatur bleibt, vermutlich müsst ihr sie mehrmals wieder auf das Wasserbad stellen.
Die eingetauchten Quadrate  lasst ihr auf der Pralinengabel abtropfen und legt sie auf Butterbrotpapier. Zur Deko kommen jetzt die Aprikosenstreifen auf die Pralinen.
Nun nur noch trocknen lassen und ihr habt eure ersten eigenen Pralinen in den Händen (und Mündern ;-) ).

Diese Praline könnt ihr mit allen möglichen anderen Früchten variieren, seid da ruhig kreativ!

Eure Larissa



Kommentare:

  1. Hallo Larissa,
    bin zwar nicht so der Freund von getrockneten Früchten und Marzipan ... aber schön sehen die Pralinen auf jeden Fall aus!!!!
    Viele Grüße von Margit
    P.S. bin heute noch wach, weil ich gerade 2 Std. auf der Couch geschlafen hab!!!! Ha, ha...

    AntwortenLöschen
  2. Larissa, davon haette ich jetzt gerne eine. Koenntest Du nicht schnell mal eben eine durch den Bildschirm reichen? Sie sehen wirklich auch optisch sehr huebsch aus. Wie lange halten sie sich (wenn man sie nicht ruckzuck auffuttert, natuerlich!) und kann man sie bei Zimmertemperatur lagern?
    LG Nessie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.