{Schoko-Träume} Bruchschokolade oder So einfach geht hübsche Schoki?

Freitag, 12. Oktober 2012



Meine Lieben, heute dürft ihr kreativ sein! Es geht an die Herstellung der ersten selbstgemachten Schokolade! Ihr werdet staunen, wie gut das aussieht und wie überrascht andere sein werden!


Wie geht das?

Sucht euch Zutaten für eure ganz persönliche Schokolade aus. Das kann alles Mögliche sein: gehackte Nüsse, Pistazien, Cornflakes, getrocknete Früchte, Gewürze, Gummibärchen, Mini-Kekse, Schokotropfen, bunte Streusel, Zuckerstreudeko, gemahlener Kaffee,....alles was euch oder demjenigen, dem ihr die Schokolade schenken wollt, schmeckt. Experimentiert ruhig etwas mit den Geschmacksrichtungen herum, auch ungewöhnliche Kombinationen schmecken oftmals super! Eine gute aber ungewöhnliche Kombination ist z.B. Krokant, Walnuss und Rosmarin aber auch Chili harmoniert super mit Schokolade!
Ich habe hier z.B. eine Kinderschokolade mit Smarties, Cornflakes und einem Zuckerschmetterling (Ist er nicht wahrhaftig zuckersüß??) hergestellt. Dann habe ich mich noch für eine "Herbst-Schokolade" mit gehackten Mandeln, Korinthen und Zimt entschieden.

Nun schmelzt Kuvertüre (am besten für den ersten Versuch weiße Kuvertüre, denn diese ist am einfachsten zu verarbeiten) nach dem von mir hier schon beschriebenem Verfahren.

Die Kuvertüre gießt ihr anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech ellipsenförmig aus.

Jetzt streut ihr eure ausgewählten Zutaten über die Schokolade und drückt die ggf. etwas fest.

Lasst sie nun wirklich vollständig erkalten, lieber eine Viertelstunde länger warten, auch wenn ihr neugierig seid ;-).

Abschließend brecht ihr die Schokolade in unregelmäßige Stücke.

Fertig ist eure eigene Schokoladen-Kreation und ich könnte wetten, dass ihr damit ganz schön Eindruck schinden könnt, wenn ihr sie verschenkt ;-)



Kommentare:

  1. Liebe Larissa,

    so gerne lese ich bei Dir <3 Heute habe ich gedacht, ich überrasche Dich kurz (naja vielleicht auch länger) bei mir... Schau doch mal vorbei.

    http://wonnieslittleideas.blogspot.de/

    lg

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bruchschokolade sieht wirklich klasse aus! Aber vorerst muss ich mich weiter mit meinem M-D-Virus herumplagen! Das Ganze ist wieder aufgeflammt! Würde jetzt eigentlich schon reichen!
    viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse und vor allem sehr lecker aus. Verschenke ich vlt. zu Nikolaus :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee,vorallem als Geschenk! Sieht ja aus wie die von chocri,die leider pro Tafel um die 10 Euro kostet..
    werde das aufjedenfall mal ausprobieren:)

    www.whatwouldblairwaldorfsay.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so unheimlich lecker & vorallem schön aus, das hast du richtig gut hinbekommen!

    Ich hab nie verstanden, wie die Schokolade erkaltet - ich hab meine selbstgemachten schoko-spezialitäten immer in den Kühlschrank gepackt und wie ich die Süßigkeiten rausgenommen habe, sind sie wieder leicht zeronnen - danke also für den Tipp :) :) :)

    AntwortenLöschen
  6. Schmatz, schmatz, schmatz wenn mein Genick wieder in die Rhei geschafft ist....dann, ja dann legt ich los und zwar mit super Power! HAch blöd aber auch das das jetzt dazwischen kommt!
    Knutschknuddeligegrüße
    Deine Anke

    AntwortenLöschen
  7. Seit Du so viele Schockis postets (?), laufe ich immer wieder mit geschlossenen Augen bei Dir vorbei. Jetzt geht es aber nicht mehr, und ich muss sofort in die Küche...
    Ist es eine gute Ausrede, dass wir am Wochenende zu Freunden fahren, und ich etwas noch mitbringen möchte?

    Liebste Grüsse
    Betti

    AntwortenLöschen
  8. Very pretty and surely delicious chocolate.

    AntwortenLöschen
  9. Super Sache! Merk ich mir schon vor für Weihnachten! ;-)

    AntwortenLöschen
  10. das ist aber eine tolle Idee! Werde ich sicher meinen Familienmitgliedern für Weihnachten schenken :)

    AntwortenLöschen
  11. Kuvertüre finde ich dafür aber zu fettig... geht das nicht auch mit geschmolzener Schokolade?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Antwort auf meinem Blog! Macht Sinn! An Block-Kuvertüre hab ich nicht gedacht!

      Löschen
  12. Ich hab mir grade so Schokoladenformen gekauft. Hatte das schonmal selber versucht, aber da sind die Tafeln immer vieeeeeel zu dick geworden xD Ich werd ganz viele machen und die Weihnachten verschenken =)

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wirklich eine richtig tolle Geschenkidee, gerade wenn man nur eine Kleinigkeit verschenken möchte, die von Herzen kommt.
    Danke für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße,
    Lia

    AntwortenLöschen
  14. das sieht richtig gut aus! werd ich auch mal ausprobieren! :)

    http://weblamecoco.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  15. So selbstgemachte Schokolade steht auch schon seit langem bei mir auf meiner to-do-Liste :)
    Schottische Gruesse
    Shippy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.