Wunderbarer Himbeer-Käsekuchen

Freitag, 6. Juli 2012



Ich habe ein wunderbar einfaches und schnelles Rezept für einen echt genial-leckeren Himbeer-Käsekuchen, den ich auch für meinen Geburtstag gemacht hatte, und das wollte ich euch nicht vorenthalten:

Zutaten:

150g Vollkornkekse
75g Butter
500g Frischkäse
125ml saure Sahne
1 1/2 EL Weizenmehl
150g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 Eier
300g Himbeeren (ich habe 150 g gefrorene Himbeeren für den Teig genommen)
(Puderzucker, Himbeersauce)

Utensilien:

runde Backform 18cm Durchmesser
Nudelholz
Backblech

So gehts:

Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen.

Vollkornkekse in einen Plastikbeutel geben (verschließbar!), gut verschließen und so lange mit dem Nudelholz darüberrollen, bis die Kekse fein zerbröselt sind.
Butter im Topf bei geringer Hitze zerlassen, dann die Kekskrümel dazugeben und gut durchrühren.
Backform vorbereiten (einfetten, mit Papier auslegen; je nach Backform!) und auf ein Backblech stellen.
Keksmischung in die Form füllen, festdrücken und 5 Minuten bei 180°C im Backofen backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


Ofen auf ca. 190-200°C einstellen.

Frischkäse, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eier und sauere Sahne mit dem Rührgerät zu einer glatten Creme verarbeiten. 150g Himbeeren unterheben (Hier habe ich die gefrorenen genommen!).
Creme auf den Boden geben.

Ca. 40 Minuten backen. (Er ist gut, wenn man mit einer Rouladennadel in der Mitte in den Kuchen stechen kann, ohne dass dann noch flüssige Creme an der Nadel hängen bleibt. Er ist dann am Rand braun und in der Mitte noch hell.)
Ofen ausschalten und den Kuchen bei offener Backofentür ca. 15 Minuten auskühen lassen, da er sonst zusammenfällt.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen(der Kuchen übernachtet auch gerne eine Nacht im Kühlschrank ;-) ).


Dann den Kuchen aus der Form nehmen.


Mit frischen Himbeeren garnieren.



Mit Puderzucker bestreuen, mit Himbeeren und Himbeersauce garniert servieren.
(Die Himbeersauce könnt ihr euch auch einfach selbst herstellen, indem ihr einige Himbeeren mit 1EL Puderzucker vermischt und auf kleiner Flamme köcheln lasst. Anschließend die Himbeeren leicht zerdrücken und durch ein Sieb drücken.)

Und dann nur noch genießen ;-)

P.S. Ich gehe dann noch mal ein Stück essen ;-)

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Rezept, sieht sehr lecker aus. Vor allem muß man keinen umständlichen Boden backen, freu mich immer über Keksgekrümel.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. ich möchte auch, JETZT!♥ :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.