Aufgeräumt in 31 Tagen

Donnerstag, 12. Juli 2012

Ich habe festgestellt, dass es mir gut tut, wenn ich Ordnung um mich herum habe und deshalb habe ich beschlossen noch einmal radikal aufzuräumen und auszumisten, auch im Hinblick auf den kommenden Umzug, denn ich möchte nichts mitnehmen, was ich nicht wirklich brauche. Wer hat schon Lust und vorallem Zeit zu Putzen? Und je mehr Kram ich habe, desto mehr muss ich abstauben...! Ich habe mir vorgenommen, bei jeder Einheit mindestens 10 Sachen auszusortieren. Das muss nicht bedeuten, dass diese Sachen in den Müll kommen; es kann auch heißen: Verkaufen oder Verschenken ( je nach Zustand ;-) )
Weil bei mir mit Listen alles geht, habe ich mir auch dazu eine Liste erstellt und bin auf genau 31 Punkte gekommen. Sie würde also genau für einen der langen Monate passen, da ich mitten im Monat anfange, ist es egal, aber vielleicht wollt ja auch ihr einen Aufräum-Monat machen und dann habt ihr die Kontrolle durch das Monatsende, denn sonst neigt man dazu Sachen in die Länge zu ziehen, ich kenne das ;-)
Begonnen habe ich im Arbeitszimmer, weil das mein Lieblingsraum ist :-)

  1. Schreibtisch - alles was da so drauf liegt wie Stiftebehälter und auch die Briefablage, manchmal verfluche ich sie, denn sie ist ein Grab für Schriftstücke...Was kann weg? Alte Kalender, Werbeprospekte, defekte Stifte, altes Briefpapier, längst eingetrockneter Kleber, meinen Adressroller könnte ich auch mal durchgucken...Da fallen mir tausend Sachen ein, euch bestimmt auch :-)
  2. Schreibtischschubladen - auch hier besonders beliebt: die Krimskramsschublade oder die Stifteschublade oder die Zubehörschublade oder die Gebrauchsanleitungen...10000-seitige Gebrauchsanleitungen kann man verkleinern, indem man alles herausreißt, was nicht auf Deutsch ist oder welche Sprache ihr favourisiert, und den Rest nach Geräten geordnet zusammentackert. Ihr habt noch die Gebrauchsanleitung vom Videorekorder, aber längst auf einen DVD-Player umgestellt? Besser gehts doch nicht, dann kann die alte Anleitung ja endlich weg! Braucht ihr wirklich die alten Hängemappen, für die ihr gar keine Halterung habt? Oder tausend Plastikmappen, wo ihr viel lieber eure Pappmappen nehmt?
  3. Ordner - Ordner, die überquellen, machen mir keinen Spaß, denn ich kann damit nicht arbeiten, deshalb versuche ich sie nur zu 80% zu füllen und damit das so bleibt, muss ich regelmäßig aussortieren. Die alten Einladungen vom Sportverein? Braucht kein Mensch mehr! Den Ordner mit den Noten vom Kirchenorchester? Ich weiß noch nicht mal mehr, wie man die Noten greift, also brauche ich den wohl auch nicht mehr!
  4. Laptop - Der Laptop kommt nicht weg, den brauche ich unbedingt! Aber ich habe tausend Lesezeichen und Dateien und die müssen dringend einmal aussortiert werden...kennt ihr das? Man zieht immer alles, was einem gefällt, in die Lesezeichenleiste und findet dann nichts mehr wieder oder vergisst, dass man das mal so toll fand?  Das ist zwar kein Kram an sich, der rumsteht und Platz wegnimmt, aber es macht das Arbeiten mit dem Laptop wesentlich einfacher und je nach Beladungszustand der Festplatte auch schneller ;-) Und auch das soll das Projekt bewirken: Vereinfachung!
  5. Handy - Fotos, die ihr nicht mehr braucht, Nummern von Leuten, mit denen ihr nichts mehr zu tun haben wollt, SMS die ihr eh nie mehr lest...
  6. Zeitschriften & Zeitungen - Ich halte es sowieso so, dass ich Zeitschriften (bis auf meine geliebte Backzeitschrift und die eine geliebte Wohnzeitung) generell beim Lesen zerstöre d.h. alle mir wichtig erscheinenden Artikel herausreiße (und damit entsetzte Blicke der Umgebung ernte), aber auch die Zeitungsartikel sammeln sich an und sind jetzt fällig! Was ich noch brauche, kommt entweder zu den Rezepten oder ins Creative Book und der Rest weg, ha! 
  7. Zu-Lesen-Stapel - Habt ihr auch so ein wachsendes Ungeheuer? Leider kann ich den nicht an einem Tag durchlesen sonst hätte ich das längst getan, also muss ich noch mal gucken, ob ich die Sachen auch wirklich Lesen will und nehme mir vor, jeden Abend ein bisschen davon zu lesen.
  8. Bücher - Ich liebe meine Bücher, trotzdem kann ich nicht alle behalten, deshalb verkaufe ich sie über booklooker und den Flohmarkt und gucke jetzt noch einmal durch ob da noch mehr Bücher zum Verkaufen dazukommen können
  9. DVDs - Dasselbe gilt für meine DVD-Sammlung für kuscheliges Heimkino, auch hier gucke ich noch mal durch, welche Filme ich auch wirklich mag und der Rest kommt weg bzw. in den Verkauf :-)
  10. Dekokisten - Ich habe Kisten, in denen ich die gerade nicht aktuelle Deko aufbewahre, aber da es Kisten sind und man den Inhalt nicht sieht, verschwinden da auch schon mal ungeliebte Dekoelemente drin. Da ich aber nichts behalten möchte, was mir nicht gefällt, kommt auch das dann weg! Oder wird zu einem Geschenk verbastelt...
  11. Bastelmaterial / Nähzeug - Mein Fundus ist nahezu unendlich, nur leider habe ich nicht unendlich Platz und auch nicht unendlich Zeit alles umzusetzen, daher können jetzt z.B. auch die Wachsstifte weg, die wahrscheinlich eh eingetrocknet sind...Hier findet bestimmt auch ihr Sachen, die ihr mal ganz toll fandet, aber eigentlich nie wirklich verbasteln werdet ;-)
  12. Fotos - Das leidige Thema "Fotos einkleben"... da ist doch bei mir auch noch so eine Kiste mit nicht eingeklebten Fotos...heute werden die durchgeguckt und dann ein Termin mit mir selbst gemacht, an dem ich die alle einklebe.
  13. Medizinschrank - Auch ich habe bestimmt abgelaufene Medikamente, nicht mehr funktionierende Thermometer etc. Ich bin gespannt, was ich da so alles finde...
  14. Kleidungsschrank - "Ich hab nichts zum Anzuziehen!" Kennt ihr bestimmt alle ;-) Und damit ich das was ich gerne anziehe auch finde, müssen die Klamotten, die ich eh nie mehr trage oder bei denen ich einsehen muss, dass sie mir nicht mehr passen, weg! Kleiderkreisel hilft dabei hoffentlich...Außerdem soll der neue tolle Kleiderschrank nicht vollgestopft werden sondern hübsch sein :-)
  15. Schuhe - ausgetretene Ballerina, alte Sportschuhe, die Stiefel in der grässlichen Farbe...da sind bestimmt ein paar Exemplare, auch wenn ich gar nicht so viele Schuhe besitze (mein Freund würde das anders sehen, aber es sind wirklich nicht viele, bestimmt unter 20!)
  16. Schmuck - ein Bereich, der mir sehr schweg fällt, denn ich liebe meinen Schmuck, aber auch ich habe Sachen, die ich eh nicht mehr trage, weil mir der Stil nicht mehr gefällt oder die kaputt sind...kleiderkreisel muss auch hier helfen...
  17. Flur / Garderobe - die Jacke, die immer weiter nach hinten geschoben wird, der grässliche geschenkte Schal...Und auch hier ganz beliebt für Aussortierer: die Krimskrams-Schubladen /-schüsseln! Oder tausend einzelne Schlüssel...ich persönlich habe gerne ein großes Schlüsselbund mit allen Schlüsseln, dann habe ich alle beisammen und egal was ich machen will, der passende Schlüssel ist dabei.
  18. Badezimmer - mein Hauptaugenmerk liegt hier auf Kosmetik und Haarschmuck, denn davon habe ich eine Sammlung und benutze doch immer die gleichen Sachen...also können die Sachen, die ich nie benutze und auch nie benutzen werde, doch weg?!
  19. Küchengeschirr - das angeschlagene Service, der zerkratzte Kaffeebecher, ärgert nur und nimmt Platz weg!
  20. Tupperware - Habt ihr auch so Sammlungen des bunten Geschirrs zu Hause? Da verwendet man doch eh nur die gleichen Sachen...
  21. Kochutensilien - der verschrammelte Pfannenweder (ich habe so einen schönen neuen zum Geburtstag bekommen), die stumpfen Obstmesser, ...da fällt uns allen bestimmt vieles in die Hände...
  22. Backutensilien - Zugegebenermaßen ist dies die einzige Kategorie, in der ich mir nicht vornehme 10 Sachen wegzutun, denn ich liebe liebe liebe Backen und brauche meine ganzen Backformen einfach! Aber vielleicht findet sich ja doch das eine oder andere Teil...
  23. Kochbücher - Ich habe mein eigenes "Kochbuch" nämlich eine Zusammenstellung aller meiner Rezepte mit Bildern, die ständig erweitert wird, deshalb muss ich die Kochbücher, die ich quasi leergekocht habe, nicht aufbewahren. Für die restlichen Kochbücher gilt bei mir: kochen, was gut klingt und dann auch weg mit dem Buch!
  24. Vorräte - die Sachen ganz hinten im Schrank, die so lange keiner mehr gesehen hat, sind die überhaupt noch haltbar?
  25. Deko - Die ganze Deko, die so in der Wohnung / dem Haus verteilt ist, gefällt die überhaupt noch? Manchmal ist es Zeit für Neues...oder weniger vollgestellte Ablageflächen...;-)
  26. Möbel - brauche ich überhaupt alle Möbel oder habe ich wenn ich aussortiert habe, sogar so viele Sachen weniger, dass ich den Stauraum nicht mehr brauche und auch nicht mehr brauchen will?
  27. Keller 1 - voller Keller mit viel Kram der verkauft werden muss und der dringend durchsortiert werden muss, deshalb mindestens 2 Tage!
  28. Keller 2
  29. Zeit für Dinge, die noch nicht geschafft wurden - ihr habt Garage, Dachboden, Werkstatt, Speisekammer, Waschküche, Gartenhaus, Gästezimmer? Dann sind die heute und morgen dran!
  30. Zeit für Dinge, die noch nicht geschafft wurden
  31. Erinnerungskiste - ich habe so eine Kiste, in die alles reinkommt, was mir wichtig erscheint, aber auch das verändert sich im Laufe der Jahre und ich bin immer mal wieder dabei sie auszusortieren (Dies kommt als letzter Punkt, da hier im Laufe des Aufräumens auch Dinge dazukommen können.)
P.S. Wer Kinder hat, muss "leider" noch ein paar Tage dran hängen für:
   32. Kinderkleidung
   33. Kinderspielzeug
   34. Kinderbücher
hat dann aber auch noch mehr aussortiert ;-)


Vielleicht macht ja der Eine oder Andere mit? Würde mich freuen, denn hinterher freut ihr euch, weil ihr etwas geschafft habt und zusammen gehts ja leichter ;-)

Ich werde von meinen Fortschritten berichten!

P.S. Wüsste ich, wie ich diese Liste als Dokument einbinde, ich würde es tun...da ich das aber nicht weiß, müsst ihr sie euch leider kopieren, wenn ihr sie haben wollt :-)

Kommentare:

  1. Werde mir Deine Liste auf jeden Fall in Word kopieren. Vielen Dank dafür. Zum Glück fällt bei mir 32-34 weg, meine Tochter mistet ihre Sachen selbst aus, stellt sie aber gerne in meinem Arbeitszimmer ab.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mal ein Plan!

    Dein Blog gefällt mir, ich werd mich jetzt öfter mal hier umschauen :)

    http://lauraultraviolett.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.