Pasta mit Pinienkernen und Feta

Freitag, 20. Juli 2012


Heute gibt es schon wieder ein Rezept, aber ich will euch mein leckeres Mittagessen von heute nicht vorenthalten ;-) Da ich total auf Pesto, Feta und Pinienkerne stehe, ist es quasi das perfekte Rezept :-)

Für zwei Personen:

250g Nudeln bissfest kochen
60g Pinienkerne ohne Öl anbraten, danach in ein Schüsselchen geben
1 Knoblauchzehe zerdrücken, in Öl anbraten (Wenn ihr Knoblauch mehr mögt als ich, könnt ihr den Knoblauch auch zerkleinern und im Essen lassen; ich nehme die Zehe vor dem Servieren aus dem Essen.)
getrocknete Tomaten klein schneiden, zum Knoblauch-Öl geben, Nudeln dazu geben
1/2 Zucchini klein schneiden, dazugeben
100g Fetakäse (Mozzarella geht auch)  in Würfel schneiden (oder die mediterranen Genießerwürfel nehmen ;-) ), zu den Nudeln geben
Salz, Pfeffer, Pinienkerne und Oregano dazugeben
anrichten
Basilikumblätter, Basilikumpesto (Das beste Pesto ist meiner Meinung nach das Pesto Genovese von bioverde aus dem Bioladen - ich Öko ;-) ) und Parmesan dazugeben

Für meinen Schichtdienst bereite ich mir das Ganze schon zu Hause vor, indem ich die Nudel koche und abkühlen lasse. Dann fülle ich sie in eine Tupperbox und gebe Pinienkerne, zerkleinerte getrocknete Tomaten, Feta, Öl, Salz, Pfeffer und Oregano dazu. Parmesan, Basilikumblätter und Pesto nehme ich gesondert mit. Auf der Arbeit gebe ich dann nur noch den Inhalt der Tupperbox in eine Pfanne und brate es kurz an. Auf dem Teller gebe ich Parmesan, Basilikumblätter und Pesto hinzu und habe schnell eine leckere Mahlzeit (wenn auch ein bisschen geschummelt ;-) Auf Zucchini verzichte ich manchmal, auf Knoblauch bei der Arbeit sowieso.)

Kommentare:

  1. Das sieht soooo lecker aus. Vielen Dank für das Rezept, das koch ich mir nächste Woche nach.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.