{How to organize your life} Vorratsgläser

Montag, 24. September 2012



Ich habe schon auf verschiedenen Blogs tolle Labels für Vorratsgläser gesehen und fand diese super hübsch anzusehen und auch total praktisch, um z.B. verschiedene Reissorten auseinanderzuhalten und um verschiedenartige Gläser einheitlich zu gestalten.

Ich habe also nach einer für mich passenden Möglichkeit gesucht und diese gefunden: Etiketten mit Kreidefeld (z.B. bei Depot). Diese kann man ganz leicht mit einem Kreidestift beschreiben.

Für mich hat das viele Vorteile:
Ich kann meine Vorratsgläser hübsch gestalten und es sieht durch die Einheitlichkeit ordentlich aus.
Ich kann alle möglichen Gläser verwenden und sie anpassen.
Die Etiketten sind schnell gemacht (weil einfach per Hand beschriftet).
Man kann sie einfach wieder abwischen, sodass man die Etiketten wiederverwerten kann und die Gläser austauschen kann.
Man braucht nichts außer Etiketten und Kreidestift.
Und es gefällt mir einfach ;-).



Kommentare:

  1. Bin mal wieder total begeistert! So einfach und doch sooooooo hübsch!!!!
    Viele Grüße von
    Margit
    P.S.: Da Du ja eine Meisterin im Ordnen, Sortieren und Organisieren bist, muss ich Dir mal bei Gelegenheit ein Bild meine(r/s) (wie ich finde) absolut genialen ... ja, wie nenn ich das Ding jetzt eigentlich... mir fällt eigentlich gar nichts dazu ein! Also demnächst ein Bild von meinem "Ordnungs-Teil"!

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee, würde ich gerne nachmachen. Wie gut ist die Schrift denn haltbar? Kreide verwischt ja leicht, nicht dass ich jedesmal, wenn ich ein Vorratsglas angefasst habe wieder den Stift zücken muss:).

    AntwortenLöschen
  3. Also ich hatte bisher noch keine Probleme! Der Stift hat sich bisher nur gelöst, wenn Wasser daran kam, anfassen konnte ich es ohne Probleme!

    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.