Lerntag mit Limetten-Limo

Sonntag, 9. September 2012


Ich musste am Wochenende lernen, deshalb habe ich mir das etwas mit Zimtschnecken (von Ikea ;-) ), den Cookies und der selbstgemachten Limonade des Lieblingsmenschen versüßt.
Und zur Feier seines Geburtstags hat er mir erlaubt, euch sein Geheimrezept zu verraten ;-)

Für einen Liter Limetten-Limonade braucht ihr:

4 Limetten
100g Zucker
200ml Wasser
Eiswürfel
Sprudelwasser zum Auffüllen

3 Limetten auspressen. Das sollte ca. 150ml Saft ergeben, wenn nicht, füllt ihr es mit gekauftem Limettensaft auf.
Dann mischt ihr den Zucker und das Wasser und lasst es aufkochen. Anschließend stellt ihr den gewonnenen Sirup kalt.
Wenn der Sirup kalt ist, gebt ihr den Limettensaft hinzu und kurz vor dem Servieren füllt ihr das Ganze mit Sprudelwasser auf einen Liter auf. Abschließend schneidet ihr die verbliebende Limette in Scheiben und gebt sie mit den Eiswürfeln in die Limonade.

Sehr lecker! :-)

Kommentare:

  1. Schluck......hmmmmm, so und der wird morgen gemacht!Und deinem Lieblingsmenschen kannste ausrichten, wenn er noch mehr so Sachen auf Lager hat - immer raus damit...es gibt Dinge im Leben die DARF man gar nicht für sich behalten. Und außerdem Pssst wir sind doch hier unter uns! *lach*
    Ich hoffe du hast schön gelernt!
    Ich sende euch beiden die liebsten Knutschknuddelgrüße
    Eure Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Larissa,
    das ist aber nett von ihm, Limonade wollte ich schon immer mal selbst machen. Die Kekse waren sehr lecker, es wurden dann doch gelbe Schmetterlinge. Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Toll, das ist eine klasse Idee zum lernen. Muss ich die Tage unbedingt mal ausprobieren :-)
    Liebste Grüße Jestil

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gerade ein bisschen verzaubert von den Zimschnecken. Du musst dazu wissen, ich liebe sie. Und wenn ich sie sehe, dann setzt mein Hirn einfach aus!

    Allerliebste Grüße,
    Katta.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.