{be my guest} die ja-sagerin

Freitag, 19. Juli 2013


Heute gibt es eine Premiere auf meinem Blog: Zum ersten Mal ist eine andere Bloggerin zu Gast bei mir!

Zusammengearbeit habe ich dafür habe ich mit der lieben Bina auch bekannt als die ja-sagerin. Sie hat extra für euch super tolle Rosencupcakes mit Vanille-Frosting gebacken und teilt heute mit uns das Rezept dafür. Besonders toll finde ich, dass sie sich so viel Mühe mit dem Fondant gegeben hat, die kleinen Röschen sind so niedlich!

Binas Blog gehört zu denjenigen, die ich mit am längsten verfolge. Mir gefällt die Mischung zwischen DIY, Rezepten und Leben sehr gut. Sehr schön fand ich auch ihre Berichte über die Hochzeitsvorbereitungen und die tollen Reiseberichte z.B. über ihre Südamerika-Rundreise mit ihrem Mann.
Besonders bekannt ist Bina für ihre Memory Books, die sie auch über dawanda verkauft. Auch ich habe Memory Books von ihr und liebe sie!

Aber jetzt will ich euch nicht weiter auf die Folter spannen; hier kommt Binas Anleitung für die Rosencupcakes mit Vanille-Frosting!

Für den Teig:
175g Butter
2 Eier
150 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
100 g Schmand
200 g Mehl
1/2 Pkt. Backpulver
1-2 Eßlöffel Rosenlikör (falls vorhanden)

Butter, Eier, Zucker & Vanillezucker verrühren, dann den Schmand
dazugeben. Anschließend Mehl und Backpulver über die Masse sieben und
verrühren. Zum Schluß den Rosenlikör dazugeben. In Förmchen füllen und
bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme:
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
100 g Frischkäse
Vanillearoma (oder Vanilleschote)

Weiche Butter kurz cremig schlagen, Puderzucker unterrühren, dann den
Frischkäse und das Vanillearoma dazugeben und zu einer cremigen Masse
verrühren.



Röschen aus Fondant:


1 // Für die Rosen habe ich roten und weißen Fondant in
unterschiedlichen rosa Tönen zusammen geknetet. Einfach einmal eine
größere Menge weiß nehmen, dann wird der Fondant heller und umgekehrt.




2 // Die unterschiedlichen Rosa-Töne zu kleinen Kügelchen rollen und in
einen aufgeschnittenen Gefrierbeutel legen.

3 // Die Kügelchen mit einem Glas "platt machen", das sind die einzelnen
Rosenblätter.



4 // Jetzt das erste Rosenblatt ganz eng zusammen rollen, dann das
nächste Blatt außen herum rollen, usw.




5 // Ein kleines Stück des unteren Teils der Rose mit einem Messer
abschneiden, damit die Rose stand hat. Wer möchte, kann noch ein
kleines, grünes Blatt hinzufügen.




6 // Röschen auf den Cupcakes dekorieren, fertig!




Jetzt aber schnell bei Bina vorbei gucken ;-) !

Ein schönes Wochenende wünschen wir euch!

Kommentare:

  1. Die sehen aber sehr hübsch aus!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Super süß :)
    Liebst,Lisa<3

    www.whatwouldblairwaldorfsay.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    die Cupcakes sehen hammermäßig aus!

    viele Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.