{recipe} Gebackenes Baguette mit Feta und Zucchini

Dienstag, 23. Juli 2013

Bei diesen sommerlich-warmen Temperaturen habe ich oft weder Lust mich lange in die Küche zu stellen und zu kochen, geschweige denn noch etwas Schweres zu mir zu nehmen. Perfekt für solche Tage ist z.B. dieses Baguette, das schnell gemacht ist und gut sättigt ohne danach dieses "Papp-satt-Gefühl" zu hinterlassen.


Ihr braucht (je nach Hunger für 1 oder 2 Personen ;-) ):
2 Baguettebrötchen

1 Pkg. gewürfelten Feta mit Kräutern
1 Paprika
einige getrocknete Tomaten
2 kleine oder 1 große Zucchini
etwas Tomatenmark
Kräuter wie Oregano und Majoran
Salz, Pfeffer 
Paprikagewürz
Olivenöl

Die Brötchen teilt ihr in je zwei Hälften, die mit Tomatenmark bestrichen werden.
Darauf streut ihr ein bisschen Majoran und Oregano. 
Die Paprika schneidet ihr in Streifen und halbiert diese. Die getrockneten Tomaten schneidet ihr in feine Streifen. (Wer sich jetzt wundert, wo auf meinem Bild die getrockneten Tomaten versteckt sind: Ich wollte sie drauf machen, habe sie dann aber vor lauter Hunger vergessen ;-). )
Die Zucchini viertelt ihr und  schneidet sie in kleine Stücke. In einer Pfanne erhitzt ihr jetzt Olivenöl und gebt dann die Zucchini dazu, die ihr mit etwas Pfeffer, Salz und Paprikagewürz scharf anbratet. 
Nun gebt ihr Paprika, Zucchini, getrocknete Tomaten und Fetawürfel auf das Baguette.
Jetzt müsst ihr die Baguettebrötchen nur noch bei 200°C im Backofen ca. 10min backen und fertig ist euer knuspriges, leichtes Baguette! 
Gut passt dazu noch ein Salat, der erfrischt bei heißen Temperaturen noch zusätzlich und enthält viel Feuchtigkeit.

Was kocht ihr denn, wenn es so warm ist?

Kommentare:

  1. Ohh feta ist lecker. Kônnte ich auch in allen Variationen essen :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. ...hey meine Süße!
    Jaaaa du liest richtig! Anke ist nach 5 Monaten Bloggabstinenz wieder back!
    Ich hoffe dir und deinem Lieblingsmenschen gehts gut!
    Die Baguettes mag ich auch...sehr gern auch in der vegetarischen Variante....nur kommt das bei den anderen gar nicht gut an - die mögen lieber Salami, Schinken....mit einem Hauch von Tomate und Paprika!
    Soooo und jetzt schick ich euch beiden die
    Knutschknuddeligstengrüße
    Deine Anki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaah Anke! Leider kann ich auf deinem Blog keinen Kommentar hinterlassen :( das lädt und lädt...habe es schon mehrmals versucht...
      Ich freue mich, dass du wieder zurück bist! :-)

      Löschen
  3. Das sieht sooo lecker aus! Gerade bei den aktuellen Temperaturen kann ich mich auch nur selten zum Kochen durchringen. Eine Frage: Werden die Baguettes erst im Ofen aufgebacken, oder kaufst du fertige Brötchen? Ich könnte mir vorstellen, das diese nach 10 min sehr crunchy sind. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme Baguettebrötchen zum Aufbacken, fertige wären wohl wirklich danach etwas crunchy ;-) aber so werden sie schön knusprig Außen und sind Innen noch weich, perfekt wie ich finde ;-)

      Löschen
  4. Hmmmm... das sieht ja wieder super lecker aus! Vielen Dank für das Rezept - bei den Temperaturen kommt mir das gerade recht. Momentan ernähre ich mich eigentlich nur von ganz leichten Sachen wie Salat, Fisch oder gaaanz viel Melone. Das erfrischt herrlich und macht fit, wenn das Hirn mal wieder durch viel zu viel Hitze sich wie Matsch anfühlt ;)

    Hab noch einen wunderbaren Abend.

    Liebste Grüße von mir,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.