{recipe} Homemade Chocolate-Cookies

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Eine Freundin von mir hat zum Geburtstag diese tollen Stempel bekommen und wir mussten sie natürlich sofort ausprobieren. Deshalb haben wir wirklich wahnsinnig leckere Chocolate-Cookies gebacken und sie mit den Stempeln verziert.
Bis Weihnachten halten sie allerdings nicht mehr, sie wurden schon restlos aufgefuttert, so lecker fanden sie alle!

 

Ihr braucht:
4 EL Kakao
heißes Wasser nach Bedarf
225g weiche Butter
140g Zucker
1 Eigelb
280g Mehl
1 Prise Salz

Aus Kakao und heißem Wasser rührt ihr eine Art Schokocreme an, da müsst ihr ein bisschen gucken wie viel Wasser ihr dazu gebt, es soll dann ungefähr die Konsistenz von Schoko-Brot-Aufstrich haben.
In einer anderen Schüssel rührt ihr Butter und Zucker cremig. Nun gebt ihr Eigelb, Schokocreme, Mehl und Salz dazu und verrührt alles zu einem Teig. Den Teig formt ihr zu einer Kugel, verpackt sie in Frischhaltefolie und legt sie für 1 Stunde in den Kühlschrank. (Währenddessen könnt ihr aus dem übriggebliebenen Eiweiß Baisers backen...wirklich schade, dass man da glatt noch eine Ladung Kekse backen muss, das Eiweiß will schließlich verarbeitet sein ;-) )
Nachdem der Teig gut durchgekühlt ist, rollt ihr ihn auf einer bemehlten Unterlage ca. 3-4 mm dick aus und stecht Kreise mit einem Durchmesser von ca. 6cm aus, das kommt natürlich auf eure Stempel an. Die Teigkreise legt ihr auf ein Backblech und drückt die Stempel fest in den Teig, am besten bemehlt ihr auch die Stempel vorher etwas. Passt dabei aber auf, dass ihr nicht zu sehr drückt, weil ihr die Kekse sonst platt und größer drückt.
So macht ihr weiter bis der gesamte Teig verarbeitet ist. 
Die Cookies müssen dann ca. 10-15min bei 190°C backen.
Wenn ihr nicht so viele Backbleche habt und Cookies auf die schon benutzten Backbleche legen müsst, solltet ihr darauf achten, dass die Bleche nicht mehr allzu warm sind, die Kekse verlaufen sonst etwas und die Schrift ist nicht mehr ganz so toll zu lesen.

Stempel: Tchibo


Kommentare:

  1. Der Stempel ist eine süße Idee....und die Kekserl sehen seeeehr lecker aus!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine tolle Sache!!! Ich hätte da allerdins schon wieder Angst, dass am Schluss alles am Stempel pappt! Aber schön und vor allem lecker sehen die Kekse schon aus!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. hhmm... wie cool das sieht richtig gut aus:)
    http://www.urbanconcourse.com/

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich nette Idee. Toll wäre auch wenn man die Stempel zum Beispiel mit dem Namen seiner Kinder individuell bedrucken lassen könnte. Dann hätte man einen absoluten Hingucker

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.