{recipe} Knoblauch in Rosmarin-Oregano-Öl

Sonntag, 31. August 2014

Heute melde ich mich mit einem fixen Rezept für eingelegten Knoblauch zurück.

Ich habe oft das Problem, dass wir Knoblauch kaufen, meistens sind das dann ja sogar drei Knollen und wir benötigen maximal eine Zehe...wohin dann also mit den restlichen? Irgendwann werden diese ja auch trocken oder schlecht...dafür habe ich jetzt eine Lösung gefunden: Wir legen den Knoblauch einfach in Öl ein, hält gefühlt ewig, produziert nebenbei tolles Knoblauch-Kräuter-Öl und sieht zudem auch noch gut aus. Und verschenken kann man es auch.


Ihr braucht:
Knoblauch (ich brauchte drei Stück)
3 Zweige Rosmarin
ein Bund Oregano
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zuerst müsst ihr den Knoblauch schälen, am besten mit Handschuhen. Die Kräuter wascht ihr und trocknet sie gut ab. Jetzt fang ihr an die Kräuter und den Knoblauch abwechselnd in ein Einmachglas zu füllen, ich habe dabei mit den Kräutern begonnen und dann das ganze Glas voll gemacht. Zum Schluss füllt ihr es noch mit Olivenöl auf.
Das Ganze sollte vor dem ersten Verzehr ein paar Tage ziehen, damit sich die Aromen verteilen können. Ihr könnt sowohl den Knoblauch ganz normal verwenden, als auch das Olivenöl für Salate etc. benutzen. Wenn ihr Knoblauch-Zehen oder Öl entnommen habt, solltet ihr nur wieder so viel Olivenöl nachfüllen, dass alle Zehen wieder mit Öl bedeckt sind.


Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Geschenkidee.
    liebe Grüße Caro
    ..... ich bin umgezogen. Du findest meinen Blog jetzt unter www.mitzuckerkuss.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und jedes Feedback von euch. Auch für Kritik bin ich natürlich immer offen.
Wer sich nicht-öffentlich an mich wenden möchte, kann mir auch eine Email an fraeuleintodoliste AT web PUNKT de senden.
Bitte habt aber Verständnis dafür, dass ich anonyme Kommentare so ganz ohne Namen nicht veröffentliche, da ich finde, dass dies zum guten Ton gehört.